Nach dem Kauf zeigt sich der Mehrwert der Investition

Sie sind als Unternehmen bereits erfolgreich, suchen nach einer weiteren strategischen Positionierung im Markt oder sehen in einem Marktbegleiter eine sinnvolle Weiterentwicklung Ihres Portfolios und werden fündig. Nach der finanziellen und rechtlichen Überprüfung geht es nun um die eigentliche Fusion, die die Verschmelzung zweier Unternehmen oder Unternehmensteile zu einer rechtlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Einheit zum Ziel hat.

Menschen und Kulturen treffen aufeinander

Unabhängig davon, ob Sie sich für einen Merger entscheiden, bei dem die zugekauften Unternehmen eigenständige Organisationseinheiten bleiben oder ob Sie selbige in das Käuferunternehmen, den Acquirer zu 100% einbinden, es treffen Menschen aufeinander, die bisher keine oder kaum Berührungspunkte hatten und häufig der Transaktion gegenüber kritisch eingestellt sind. Hier verhindert offener oder indirekter Widerstand bis zur Skepsis die gewünschten Synergieeffekte und reduzieren den strategischen Mehrwert.

Transaktionen brauchen Transformation

Als M&A Experten bieten wir die aktive Beratung und konkrete Begleitung des gesamten Mergers & Acquisitions-Prozess an, ab dem Moment, wo finanzielle und rechtliche Themen des Asset Deals geklärt sind. Unsere Transformationsbegleitung umfasst, gemeinsam mit unseren Auftraggebern, die Strukturierung der neuen Gesamt-Organisation. Unter Berücksichtigung von organisationspsychologischen Aspekten initiieren und begleiten wir die thematische Zusammenlegung von Abteilungen wie z.B. IT, Personal, Controlling, Vertrieb und synchronisieren Geschäftsprozesse und Strukturen.

Hardfacts brauchen Softfacts, um zu greifen

Immer an den notwendigen geschäftlichen und fachlichen Interessen orientiert und den Mehrwert der Fusion im Fokus, binden wir alle Stakeholder für diesen kulturellen Wandel ein. Die Stärken der jeweiligen Kulturen nutzen wir, um eine gemeinsame kulturelle Ausrichtung zu erzielen, bei der die Identifikation mit dem „Neuen Unternehmen“ gelingt. Wir sind davon überzeugt, dass Fusion auf Augenhöhe, unabhängig, ob es sich um das „gekaufte“ oder „kaufende“ Unternehmen handelt, mittel- und langfristig die richtige Haltung ist, um den Mehrwert für alle Beteiligten zu transportieren. Softfacts wie die Weiterentwicklung der Führungskulturen sind hierbei genauso relevant wie Hardfacts, die sich in einer exzellenten fachlichen Zusammenarbeit manifestieren.

Zukäufe, Fusionen und Kooperationen sind finanzielle, fachliche auch emotionale Herausforderungen für Unternehmen. Den Organisationen, die alle Aspekte von Anfang an berücksichtigen, werden Fusionen erfolgreich gelingen.

PRO Weidlich Consulting:

  • Betriebspsychologische Sicht auf Mergers & Acquisitions
  • Fokus auf Synergie und Orientierung für beide Unternehmen
  • Hardfacts werden mit Softfacts konsequent verbunden
  • Unternehmerischer Erfolg durch notwendige Anpassungen der Organisationen